Begeisterter Empfang fĂĽr die HĂĽnenberger Turnfestsieger

Mit einem festlichen Umzug und einem grosszügigen Apéro auf dem Dorfplatz hat Hünenberg seine Turnfest-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer am Sonntag geehrt, darunter auch die Goldmedaillengewinner der Kategorie Geräteturnen Sie + Er.

«Ech ha mega Froid», strahlte Gemeindepräsidentin Renate Huwyler, als sie mit dem Gemeinderat den 29 Turnerinnen und Turner des Turnvereins Hünenberg, die am Eidgenössischen Turnfest in Aarau teilnahmen, gratulieren konnte: «Für eine solche Leistung braucht es viel Leidenschaft, Disziplin und Ausdauer. Wir sind sehr stolz auf euch.» Allen voran auf die beiden 29-jährigen Hünenberger Marisa Gnos und Oliver Müller, die in der Kategorie Geräteturnen Sie + Er die Goldmedaille erturnten.

Rund acht Stunden trainieren die beiden jede Woche ¬- und das seit über 20 Jahren. Zweimal bereits wurden sie Schweizer Meister (2016 und 2017), aktuell sind sie Vize-Schweizer Meister. Mit einem Sieg am Eidgenössischen haben sie aber dennoch nicht gerechnet: «Unser Ziel war es einfach so zu turnen, dass wir am Schluss sagen können, wir hätten es nicht besser machen können», schmunzelte Marisa Gnos, die es tatsächlich nicht hätte besser machen können: Ihre Übung am Schulstufenbarren wurde mit der Höchstnote 10 belohnt.

Sehr zufrieden mit seiner Leistung ist auch Oliver Müller. Nebst dem Sie + Er-Sieg erreichte er mit der 23-köpfigen Gerätekombination, die er zusammen mit Sarina Nigg trainiert, den 2. Rang. «Wir waren die ersten, die am Samstagmorgen antreten mussten, und lagen mit der Note 9.7 bis zur letzten Gruppe an der Spitze.» Dann wurden sie um 0.04 Punkte geschlagen. «Aber», so betonte die Co-Präsidentin des Turnvereins, Irene Annen: «Ihr habt nicht Gold verloren sondern Silber gewonnen.»

Dass Hünenberg ein gutes Pflaster für Geräteturnerinnen und -turner ist, zeigt sich nicht nur daran, dass man schon am Eidgenössischen vor sechs Jahren eine Goldmedaille (Alexander Kurmann) feiern durfte, sondern auch an der stattlichen Anzahl Auszeichnungen, die Irene Annen und Co-Präsident Werner Kurmann diesen Sonntagabend überreichen konnten. So nahmen Fabian Braun (26. Rang K5), Simone Schmid (28. K6), Jonas Huwyler (22. K6), Yannick Burkart (72. K6), Raphaela Zgraggen (38. K7), Alishia Tiziani (53. K7), Oliver Müller (29. K7), Simone Schmid und Yannick Burkart (22. Sie+Er) sowie Jonas Huwyler (22. Sie+Er) unter grossem Applaus je eine Auszeichnung und eine Rose entgegen.

Im Anschluss an die stilvoll von der Musikgesellschaft Hünenberg umrahmte Feier genossen die Turnerinnen und Turner mit der Bevölkerung und den Vereinsdelegationen zum Sonnenuntergang den von der Gemeinde offerierten Apéro.

FĂĽr den TV HĂĽnenberg: Patricia Diermeier Reichardt